Pflegekasse | Treppenlifte | Finanzierung
Fital Treppenlifte - Zuschüsse der Pflegeversicherung

Wie die Pflegekasse beim Kauf eines Treppenlifts durch Zuschüsse helfen kann

Die Pflegekasse bezuschusst den Einbau von Treppenliften bei einer entsprechenden Beantragung. Bereits ab Pflegegrad 1 ist eine Teilfinanzierung per Zuschuss für Treppenlifte möglich, und mit einem Pflegegrad können Sie sich den Wunsch nach Mobilität im eigenen Heim erfüllen.

Der Zuschuss für einen Treppenlift von der Pflegekasse macht es häufig erst möglich, dass sich Menschen mit beeinträchtigter Beweglichkeit in ihrem häuslichen Umfeld von einem Stock zum anderen begeben können. Auch das selbständige Verlassen der eigenen vier Wände lässt sich oft nur durch einen von der Pflegekasse finanzierten Lift realisieren. Hinsichtlich der Treppenlifte zeigt sich die Pflegekasse von ihrer großzügigen Seite. Wer einen Treppenlift von der Pflegekasse finanzieren lassen möchte, kann mit einem Zuschuss von bis zu 4 000,- Euro rechnen – und das bereits mit Pflegegrad 1. Für gehbehinderte Personen ist das oft die einzige Chance, den Umzug in ein Pflegeheim zu verhindern. Und daran ist schließlich auch die Pflegeversicherung interessiert, denn die Unterbringung in einer Senioreneinrichtung ist oft aufwändiger und auch kostspieliger als der Einbau eines Treppenlifts.

  • Zuschüsse für alle Pflegegrade
  • Zuschuss durch die KfW
  • Steuervergünstigungen

Die Montage eines Treppenlifts ist fast überall möglich. Wer einen Pflegegrad hat und keine Treppen mehr steigen kann, kann sich vertrauensvoll an uns wenden. Wir helfen Ihnen dabei, die nötigen Informationen über die Fördermöglichkeiten einzuholen. Gemeinsam mit der Pflegekasse finden wir in den meisten Fällen eine Lösung, die Ihnen persönlich zusagt.

Wir beraten Sie gerne über mögliche Vorteile bei:

  • der Beantragung eines Pflegegrads
  • den Möglichkeiten einer Förderung

 

Sie haben eine Frage oder brauchen schnell weitere Informationen? Rufen Sie uns einfach an: 06135 - 7 23 14 80
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Ein Zuschuss für Treppenlifte von der Pflegeversicherung und weitere Möglichkeiten

Der Zuschuss für Treppenlifte seitens der Pflegeversicherung ist eine gute Sache, denn durch die Förderung reduziert sich der Anschaffungspreis erheblich. Doch nicht nur die Pflegekasse hilft dabei, Treppenlifte zu finanzieren. Auch steuerliche Vorteile sind bei einem barrierefreien und gehbehindertengerechten Umbau zu erwarten. Zumeist sind die Umbaumaßnahmen von der Steuer absetzbar. Sie sparen somit häufig in zweifacher Hinsicht. Neben der Pflegeversicherung hilft auch die KfW umbauwilligen Menschen in vielen Fällen – und das mit gleich zwei Programmen. Einen zinsgünstigen Kredit erhalten Sie im Rahmen des Programms „Altersgerecht umbauen (199)“. Wer das Programm „Altersgerecht umbauen – Investitionszuschuss (455)“ in Anspruch nimmt, kann sogar mit einem Zuschuss zu den Anschaffungskosten des Treppenlifts rechnen. Kriegsversehrte können außerdem Hilfe bei der Kriegsopferfürsorge beantragen.

Auch Berufsgenossenschaften unterstützen unter bestimmten Bedingungen die Anschaffung einer Treppenliftanlage, vor allem dann, wenn die Einschränkung der Mobilität auf eine Berufskrankheit zurückzuführen ist. Finanziell schwächere Menschen erhalten unter Umständen auch Hilfe vom Sozialamt. Die Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung sind also vielfältig, sodass die Anschaffung eines Treppenlifts in der Regel gelingt. Preiswerte Alternativen wären zudem das Mieten oder Finanzkauf eines Treppenlifts oder der Kauf einer gebrauchten Liftanlage. Hierzu beraten wir Sie gerne umfassend zu den Vorteilen und Bedingungen einer solchen Anschaffung. Wir kümmern uns eingehend um Ihre individuelle Situation und entwickeln mit Ihnen gemeinsam eine optimale Lösung.