Fragen rund um den Treppenlift

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Treppenlift?

Ein Treppenlift besteht aus einer Schiene, einer Fahreinheit mit Motor und einem Stuhl. Der Stuhl wird auf der Motoreinheit montiert. Bei der Nutzung des Treppenlifts bewegt sich der Sitz seitlich auf der Schiene vorwärts.

Wir haben vier verschiedene Treppenlifte für gerade Treppen und vier Treppenlifte für Ihre Treppe mit Kurven, sodass wir immer die passende Lösung für Ihre Treppe haben!

Worauf sollte ich bei meiner Suche nach einem Treppenlift achten?

Für uns als Fachhändler gehört ein Treppenlift zum Alltag dazu. Für Menschen, die die Entscheidung treffen sich einen Treppenlift anzuschaffen, entstehen hierzu allerdings viele Fragen:
Wenn Sie im Internet den Suchbegriff „Treppenlift“ eingeben, bekommen Sie Unmengen von Informationen. Hier werden verschiedene Sitzlifttypen mit unterschiedlichen Schienensystem, Stühlen und Designs angeboten, da kann man schnell den Überblick im Informationen-Labyrinth verlieren.

Welche Voraussetzungen muss meine Treppe erfüllen, damit ein Lift eingebaut werden kann?

Treppenlifte können grundsätzlich auf nahezu jede Treppe montiert werden. Das Schienensystem wird als Maßanfertigung an jede Treppe individuell angepasst. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem persönlichen Fachberater in Ihrer Nähe! Dieser kann sich vor Ort einen Eindruck von Ihrer Treppe verschaffen und Ihnen dann die Möglichkeiten aufzeigen. Danach haben Sie Gewissheit.

Gibt es gesetzliche Vorschriften, die ich bei einem Treppenlift-Einbau beachten muss?

Es bestehen keine gesetzlichen Bauvorschriften für Ihren Treppenlift. Jedoch muss Ihre Treppe einige Voraussetzungen erfüllen, damit der Lift eingebaut werden kann.

Es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass Treppen und Treppenabsätze in Wohngebäuden mit mehr als zwei Wohneinheiten eine Breite von mindestens 1 Meter haben müssen. Treppen in Wohngebäuden, die nur zwei oder weniger Wohneinheiten haben, müssen eine Breite von nur 80 cm haben. Diese Vorschrift soll den Bewohnern eines Wohnhauses einen nutzbaren Rettungsweg garantieren.

Wie viel kostet ein Treppenlift?

Die Kosten für einen Treppenlift richten sich nach verschiedenen Faktoren, wie Treppenverlauf und Modell. Es verhält sich ähnlich wie beim Kauf eines Autos, OK nicht ganz so kompliziert. Bei einem Vorort-Besuch kann Ihr Treppenlift-Berater Ihnen einen genauen und unverbindlichen Kostenvoranschlag unterbreiten, sodass Sie sich ein genaues Bild von den anfallenden Kosten machen können.

Sind Treppenlifte sicher?

Unsere Treppenlift sind alle geprüft und von weltweiten unabhängigen Kontrollinstitutionen wie dem TÜV- bzw. BSI (vergleichbar mit dem deutschen TÜV) genehmigt.

Nach der Installation des Treppenlifts wird der Monteur zunächst den Treppenlift selbst testen, um die 100%-ige Funktionalität ihres Treppenlifts zu gewährleisten.

Welche Fördermöglichkeiten bestehen beim Kauf eines Treppenlifts?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Ihnen eine Finanzierung des Treppenlifts ermöglichen. Dazu gehören:

  • Die Pflegekasse: 

Gehören Sie einem Pflegegrad an (0,1,2,3) können Sie den Treppenlift von der Pflegekasse mit bis zu € 4.000,- bezuschussen lassen.

  • Die KfW: 

Die KfW fördert Maßnahmen zum altersgerechten Umbau und unterstützt Sie mit günstigen Krediten im Programm „Altersgerecht Umbauen (199)“ oder mit Zuschüssen im Programm „Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss (455)“.

  • Die Berufsgenossenschaft oder die Kriegsopferfürsorge: 
  • Steuerliche Absetzbarkeit
  • Sozialamt

Wenn Sie mehr Informationen wünschen, so können Sie uns gerne eine E-Mail schicken info@fital-treppenlifte.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

Ich wohne in einer Mietwohnung eines Mehrfamilienhauses. Kann ich hier einen Treppenlift einbauen lassen?

Der § 554a Abs. 1 BGB ermöglicht es Mietern bauliche Veränderungen oder sonstige Einrichtungen vom Vermieter zu verlangen, die für eine behindertengerechte Nutzung der Mietsache oder den Zugang zu ihr erforderlich sind, wenn er ein berechtigtes Interesse daran hat. Der Vermieter kann seine Zustimmung verweigern, wenn sein Interesse an der unveränderten Erhaltung der Mietsache oder des Gebäudes das Interesse des Mieters an einer behindertengerechten Nutzung der Mietsache überwiegt. Eine zum Nachteil des Mieters von Absatz 1 abweichende Vereinbarung ist unwirksam. 

Kann man den Komfort des Treppenlifts noch zusätzlich erhöhen?

Standardmäßig ist der Komfort unserer Treppenlifte schon bereits sehr hoch. Sie haben aber zusätzlich noch die Möglichkeit, den Komfort mit automatischen Optionen zu erhöhen, um den Treppenlift an Ihre eigenen Anforderungen anzupassen. Gerne helfen wir Ihnen dabei, die richtige Ausstattung zu finden.

Sie haben eine Frage oder brauchen schnell weitere Informationen? Rufen Sie uns einfach an: 06135 - 7 23 14 80
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

   

Welche Möglichkeiten gibt es, um für einen Treppenlift finanzielle Förderungen zu erhalten?

Ein geringes Einkommen verhindert den Erwerb eines Treppenlifts nicht – mit der passenden Förderung kann das Hilfsmittel Sie schon bald unterstützen.

Die Hauptsorge vieler Menschen, die einen Treppenlift benötigen, ist die Sorge um den Preis. Viele Betroffene wissen nicht, dass sie bei Vorhandensein eines Pflegegrades 1 bis 5 bereits für eine Treppenlift-Förderung anspruchsberechtigt sein können. Je nach Dringlichkeit und des Antragstellers bezuschusst die Pflegeversicherung die Anschaffung eines Treppenlifts mit bis zu 4000,- €.
Ohne Pflegeversicherung ist eine Treppenlift-Förderung auch von der KfW denkbar. Ihr Leben muss nicht aufgrund fehlender Finanzen eingeschränkt sein, denn es geht hier um die Mobilität, die erhalten bleiben soll.

Welche Zuschüsse für einen Treppenlift sind möglich? Beispielsweise

  • Zuschuss von der Pflegeversicherung
  • Zuschüsse von der KfW, den Berufsgenossenschaften und der Kriegsopferfürsorge
  • Zinsgünstige Kredite
  • Steuerentlastungen
  • Förderung der Bundesländer

Die KfW fördert unter anderem Maßnahmen für einen altersgerechten Umbau, und darunter fällt auch der Treppenlift. Das Programm „Altersgerecht umbauen (199)“ bietet zum Beispiel einen zinsgünstigen Kredit. Außerdem warten unter bestimmten Voraussetzungen attraktive Treppenlift-Förderungen in Form von Zuschüssen aus dem KfW-Programm „Altersgerecht umbauen – Investitionszuschuss (455)“. Doch das ist noch lange nicht alles. Auch die Kriegsopferfürsorge und verschiedene Berufsgenossenschaften unterstützen bedürftige Menschen unter bestimmten Bedingungen bei der Anschaffung eines Treppenlifts mit Förderung. Bei finanziellen Engpässen hilft gegebenenfalls auch das Sozialamt. Von Vorteil ist zudem die steuerliche Absetzbarkeit der Umbaumaßnahmen für ein besseres Leben im Alter. Wenn Sie wissen möchten, mit welchem Treppenlift Zuschuss Sie rechnen können, dann beraten wir Sie gerne umfassend, ausführlich und unverbindlich.

Das ist unser Angebot zu Ihrem Vorteil:

  • kompetente Beratung
  • individuelle Kundenbetreuung

Sollten Sie Ihren Treppenlift durch eine Förderung etwa durch die Pflegeversicherung finanzieren wollen, helfen wir Ihnen gerne weiter – der Erhalt der Lebensqualität steht bei unserer Arbeit im Vordergrund, und das ist auch mit schmalem Geldbeutel möglich. Alternativ zu dem Kauf eines neuen Treppenlifts können Sie bei uns auch einen Treppenlift mieten oder einen gebrauchten Treppenlift einbauen lassen – je nach Fördermöglichkeit. Wir informieren Sie unverbindlich und umfassend. Nehmen Sie mit uns Kontaktformular auf, und wir kümmern uns individuell um Sie.