Wir beraten Sie gerne: 06135 - 7 23 14 80

Wann ist ein Treppenlift ideal?

Der Treppenlift ist ideal für Menschen, deren körperliche Kraft nicht mehr ausreicht, um die Treppe gefahrlos alleine zu meistern.

Der klassische Treppenlift bzw. Sitzlift ist eine der sichersten Lösungen, wenn das eigene Zuhause trotz körperlicher Beeinträchtigung weiterhin genutzt werden soll. 

Weil der Treppenlift einen barrierefreien Wohnraum ermöglicht, wird er auch von verschiedenen Stellen kräftig bezuschusst. Gut zu wissen: Ist ein Pflegegrad beim künftigen Nutzer vorhanden, dann kostet der Treppenlift dem Nutzer nur einen kleinen oder gar keinen Eigenanteil, je nach gewünschter Ausstattung. So können gerade Treppen, ohne Kurven, oft zum Nulltarif mit einem Treppenlift ausgestattet werden.

Möchten Sie einen Treppenlift zum Sitzen oder Stehen?

Treppenlift bequem und sicher

Bei einem Sitzlift sitzt die zu befördernde Person bequem und sicher auf einem Sitz, wohingegen die Person bei einem Stehlift gesichert im Stehen auf dem Lift fährt. Bei einem Stehlift ist die Sitzfläche sehr schmal und dient nur zum Anlehnen mit leichter Sitzunterstützung. Ideal, wenn die Knie nicht angewinkelt werden können. 

Gerade beim Treppenlift als Sitzlift, bietet FITAL Treppenlifte eine große Auswahl an hochwertigen und erprobten Schienensystemen, elektrischen Ausstattungen und Sitzvarianten, die sich sowohl im Design, Technik und auch Farben unterscheiden. Im Ausstellungsraum von FITAL Treppenlifte können Sie einerseits die verschiedenen Systeme zur Probe fahren und sich andererseits verschiedene Muster an Schienen, Farben und Bezügen anschauen, anfassen und testen. Wählen Sie einfach den Treppenlift nach Ihren Wünschen aus, der Ihnen Tag für Tag den Alltag erleichtert.

Ist ein Treppenlift bzw. Sitzlift die beste Lösung für mich?

Der Treppenlift eignet sich am besten für Personen, die aus eigener Kraft die Treppe nicht mehr risikofrei bewältigen können, jedoch unabhängig von einer weiteren Person Ihren Lebensraum und Bewegungsfreiheit genießen möchten. 

Sie fragen sich, ob ein Treppenlift auch bei Ihnen installiert werden kann? Lassen Sie sich von unseren Beispiel-Installationen inspirieren. Ihre Treppe geht gerade hoch oder hat Kurven und Podeste? Der Treppenlift soll eine oder mehrere Etagen zu überbrücken? Der Treppenlift soll Sie in den Keller, ins Dachgeschoß oder Garten befördern? Ja, selbst in Mehrfamilienhäusern kann unter bestimmten Voraussetzungen ein Treppenlift eingebaut werden. In einem kostenfreien und unverbindlichen Beratungsgespräch bei Ihnen vor Ort werden Sie den Treppenlift auswählen, der zu Ihren persönlichen Gegebenheiten und Ansprüchen passt.

Sie möchten jetzt ein kostenfreies und unverbindliches Angebot?

Treffen Sie hier Ihre Auswahl:
Wo soll der Treppenlift installiert werden?
Welche Form hat die Treppe?
Über wie viele Etagen soll der Treppenlift reichen?
Haben Sie einen Pflegegrad?
Ihre Daten

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an schicken.

Bitte rechnen Sie 1 plus 8.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.
*Pflichtfelder

Treppenlift oder Treppensteiger?

Ein Treppensteiger ist indes ein mobiles Gerät, was eine Person im Rollstuhl sitzend die Treppe rauf oder runter befördert. Man kann ihn sich als eine Art „Sackkarren“ vorstellen. Er hat einen großen Nachteil, da er immer von einer weiteren Person geführt und bedient werden muss. Ist diese jedoch immer zugegen? 

Wohingegen der Treppenlift fest installiert ist. Wir denken, dass der Treppenlift im Vergleich zu einem Treppensteiger eine weitaus sicherere Alternative ist. 

Immer wieder erzählen uns Kunden, dass sie aus Kostengründen erstmal einen vermeintlich günstigeren Treppensteiger gekauft haben. Sie hatten allerdings erhebliche Probleme und auch Angst diesen zu nutzen, da sie sich bei der Handhabung nicht wirklich sicher fühlten.

Der Treppenlift hingegen wird sicher und stabil auf der Treppe, am Geländer oder an der Wand befestigt. FITAL Treppenlifte richtet sich hierbei immer nach den örtlichen Gegebenheiten und nach den Wünschen der Kunden, gerade dann, wenn die Treppe aus hochwertigen Materialien gefertigt ist. Soll das Treppenmaterial geschont werden, wird der Treppenlift mit Wand- oder Klemmbefestigungen gesichert oder sicher verklebt, sodass ein Rückbau jederzeit problemlos möglich ist.

Und der Treppenlift kann eigenständig vom Nutzer, also ohne fremde Hilfe bedient werden.

Wo kann ein Treppenlift installiert werden?

Beispiel Treppenlift 2-Rohr

Es spiel keine Rolle, welche Treppe mit dem Treppenlift überwunden werden muss, wie viele Etagen überbrückt werden oder wo sich die Treppe befindet: Im Haus, im Garten, im Einfamilienhaus, im Mehrfamilienhaus, in einem öffentlichen Gebäude… FITAL Treppenlifte baut Ihnen bei fast allen Treppensituationen einen Treppenlift ein - alles denkbar, vieles möglich.

In den meisten Fällen sind keine Umbaumaßnahmen im Treppenhaus für den Treppenlift nötig. Nur bei sehr alten Gebäuden mit sehr niedrigen Deckenstürzen kann es zu einer echten Herausforderung werden, einen Treppenlift einzubauen. Die Berater von FITAL Treppenlifte werden Ihnen die für Sie beste Lösung anbieten. Sollte die Installation von einem Treppenlift nicht möglich sein, dann werden Sie darüber auch informiert. Die Beratung für Ihren persönlichen Treppenlift ist absolut kostenfrei und unverbindlich.

Wird ein Treppenlift von der Krankenkasse bezahlt?

Zuschuss zum Treppenlift

Die Pflegekasse bezuschusst den Treppenlift mit bis zu 4.000,- EUR, sofern ein Pflegegrad vorliegt. Bei zwei Personen im Haushalt mit je einem Pflegerad, erhalten Sie bis zu 8.000,- EUR. Sie haben einen Pflegegrad? Dann ist es nicht wichtig, welchen. Wichtig ist nur, dass Sie einen Zuschuss-Antrag bei Ihrer Krankenkasse mit einem Angebot einreichen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Beantragung und informieren Sie gerne auch über weitere Fördermöglichkeiten.

TIPP: Lesen Sie hier alles zum Thema Zuschüsse

Wovon sind die Treppenlift Kosten abhängig?

Treppenlift vom Fachhändler

Oft werden wir gefragt, was den Preis für einen Treppenlift bestimmt:

  • Treppenform: Die Treppenform entscheidet über das zu montierende System. Führt die Treppe gerade hoch oder mach die Treppe eine Kurve. Kurven bedeuten Maßanfertigung. Maßanfertigungen sind aufwendiger und somit auch kostenintensiver.
  • Etagenzahl: Viele unserer Kunden entscheiden sich erstmal nur für eine Etage, vom Erdgeschoß ins erste Obergeschoß. Oft wird der Keller oder die Fahrt ins Dachgeschoß nachgerüstet. Bedenken Sie bitte, dass ein Nachrüsten teurer ist, als gleich 2 Etagen zu bestücken, da der Aufwand bei einer Nachrüstung in etwa dem einer Neuanschaffung ist. Informieren Sie sich schon bei der Erstberatung was ein weiteres Stockwerk finanziell für Sie bedeutet. Hier können Sie von Anfang an sparen.
  • Ein- und Ausstieg: Kann die Fahreinheit zusammengeklappt am Ende oder Start der Treppe abgestellt werden, oder soll diese um die Kurve aus dem Weg gefahren werden? Das ist sehr wichtig, denn jede Kurve kosten mehr.
  • Qualität: Achten Sie auf hochwertige Qualität, sowohl in der Verarbeitung, Optik als auch Technik. Denn Qualität bedeutet gerade bei Treppenliften auch Sicherheit, denn der Treppenlift ist ein echtes Hilfsmittel im Alltag, auf dem man sich verlassen muss – Tag und Nacht.
  • Treppenlift-Typ: Unterschieden wird hierbei in gerade Laufschienen, 1-Rohr-Systeme und 2-Rohr-Systeme. Jedes System bietet ganz eigene Vorteile. Lassen Sie sich in einem unverbindlichen und kostenfreien Beratungs-Termin genau den Treppenlift-Typ empfehlen, der zu Ihnen und Ihrem Treppenhaus passt. Die schnelle Entscheidung ist hierbei nicht immer die beste. Vergleichen Sie genau die Angebote und Treppenlift-Typen. Was passt wirklich auf Dauer zu Ihnen?
  • Bausubstanz: Das ist ein interessanter Punkt, denn oft möchte man keine Fuß-Stützen in seine edle Marmortreppe verschrauben oder die Holztreppe verbohren. Wir verstehen das und bieten Wandhalterungen an. Diese sind mit einem kleinen Aufpreis versehen, schonen aber die Substanz der Treppe. Kostenintensiv wird es nur, wenn die Bausubstanz keine Standard-Lösung zulässt (z.B. in alten Fachwerkhäusern mit Strohwänden oder auf Gitterrosttreppen im Außenbereich). In solchen Fällen werden individuelle Halter gefertigt, die von der Standard-Lösung im Preis abweichen.
  • Funktionsumfang: Die Grundausstattung ist meist auch die kostengünstigste Option. Doch bedenken Sie, dass elektrische Zusatzoptionen durchaus Ihren Sinn und Zweck haben. Ein elektrisches Fußbrett ist ideal, wenn man sich nicht mehr bücken kann und eine elektrische Drehung eine Wohltat, um bequem ein und auszusteigen. Investieren Sie in Ihre Bequemlichkeit und Sicherheit.

TIPP:

Damit Sie die für sich beste Wahl treffen können, nutzen Sie doch einfach die Möglichkeit einer kostenfreien und unverbindlichen Beratung.

Warum ein Treppenlift von FITAL Treppenlifte?

Treppenlift vom Fachhändler

Weil Sie nicht nur einen Treppenlift erhalten, sondern ein ganzes Team an Service-Kräften. Vor und auch nach dem Kauf. Ihre Wünsche werden genauso umgesetzt, wie Sie es sich vorstellen.

  • Wir sind 24/7 erreichbar, gerade dann, wenn Sie uns brauchen.
  • Kein anonymes Call-Center, sondern echte Ansprechpartner, die Ihnen direkt weiterhelfen können.
  • Und das schon seit über 20 Jahren.
  • Eine Fachfirma mit eigenen, sehr gut ausgebildeten Service-Technikern, auch in Ihrer Nähe.

Bei uns sind Sie Mensch und wir verstehen, dass Sie sich für einen Treppenlift interessieren, damit Sie einfach den Alltag auf der Treppe sicher meistern und das Tag und Nacht.

 

Ein Treppenlift von FITAL Treppenlifte - Einbaubeispiele

Fital Treppenlifte - eine kluge Entscheidung

FITAL Treppenlifte
...eine kluge Entscheidung

© 2021 - FITAL Treppenlifte

Rückruf anfordern

Rückruf anfordern

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an schicken.

Was ist die Summe aus 5 und 1?
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.
*Pflichtfelder